jährlich bis zu 550.- Euro sparen
jetzt berechnen!

Stromanbieter in Berlin: 153

Stand: Januar 2018 Wir machen den Stromvergleich

Foto: sebaso

Mit Wechselpilot spart man in Berlin bis zu 30 % ein

In Berlin stehen 153 Stromanbieter zur Auswahl. Die mögliche Ersparnis berechnen wir auf Basis des durchschnittlichen Stromverbrauchs von 1800 kWh. Die durchschnittliche Ersparnis bei einem Anbieterwechsel weg vom Grundversorger Vattenfall in Berlin liegt bei 198,92 Euro.

  • Berlin hat 1.365.123 Haushalte
  • Ein Single wohnt im Schnitt auf knapp 60qm
  • Eine Familie braucht mindestens 100qm
  • 3.500.000 Einwohner benötigen Strom

Freier Wettbewerb - Status Quo in Berlin

Seit der Strommarktliberalisierung im Jahr 1998 ist es in Deutschland möglich den Stromanbieter zu wechseln. In der Anfangszeit geschah das so gut wie gar nicht, weil keine transparenten Vergleichsportale vorhanden waren, die Kunden Angst hatten ohne Strom dazustehen und neue Anbieter Schwierigkeiten hatten in den Markt zu kommen, weil die Kraftwerke weiterhin im Besitz der Energieversorger. Erst durch die Energiewende und den Zubau an dezentralen Kapazitäten konnte dieses Oligopol aufgebrochen werden. Durch Vergleichsportale wie Verivox und Check24 konnte die Wechselquote der Haushaltskunden signifikant erhöht werden. So haben nach dem Monitoring Bericht der Bundesnetzagentur im Jahr 2015 4 Mio. Haushalte ihren Lieferanten gewechselt, immerhin 10% der deutschen Haushalte. Wie sieht es in Berlin aus?

Der Grundversorger in Berlin

Der Grundversorger ist in aller Regel das Stadtwerk welches der historische Monopolist für ein spezielles Gebiet war. Historisch waren alle Kunden beim Grundversorger und bis zur Liberalisierung war ein Wechsel nicht möglich. Dementsprechend war die Preisgestaltung. Ein Grundversorger ist das Unternehmen, das die Mehrzahl der Haushalte in einem Netzgebiet mit Energie beliefert. Jeder Haushalt, der sich nicht selber einen anderen Stromversorger aussucht, wird also vom Grundversorger mit Energie beliefert. Sprich im Falle eines Umzugs ist man per se Kunde des jeweiligen Grundversorgers. Aktuell sind in Deutschland noch fast 70% der Haushalte in einem Tarif des Grundversorgers. Dabei sind deren Tarife deutlich höher als vergleichbare Marktpreise. Von Seiten der Grundversorger wird auf die Trägheit und Unsicherheit der Kunden gesetzt. In Berlin heißt der Grundversorger Vattenfall.

Die günstigsten Stromanbieter in Berlin

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

eprimo

435,7 €

SWK Energie

439 €

SWK Energie

443,32 €

eprimo

451,42 €

lekker Energie

455,48 €

eprimo

455,7 €

E.ON

457,42 €

ENSTROGA

458,02 €

Elogico

459,03 €

Fuxx

459,22 €

Der günstigste Preis in Berlin beträgt 435,7 € pro Jahr. Das ist der Preis des Tarifs eprimoStrom. Der Standardtarif des örtlichen Grundversorgers Vattenfall liegt bei 634,62 € pro Jahr. Ein großer Teil der Ersparnis ergibt sich durch die Wechselprämien (Sofortkundenbonus, Neukundenbonus & beispielsweise Gratisenergie). Modelle wie Vorauskasse werden bewusst nicht berücksichtigt, weil es hier zu finanziellen Risiken für die Kunden kommen könnte. Diese sind ausgeschlossen. Auf Grund der Tatsache, dass der große Teil der Einsparung durch die Boni erzielt wird, ist es entscheidend jährlich den Anbieter zu wechseln.

Grüner Strom in Berlin

Gibt es viel Auswahl, oder wenig
Wie hat sich die Zahl entwickelt

Ein aktueller Ökostrom-Vergleich für Berlin zeigt, dass es 12 Stromanbieter mit Grünstrom gibt. Hierbei gilt es allerdings zu beachten dass sich die Qualität der Ökostromsiegel deutlich voneinander unterscheiden kann. Es wird in diesem Segment viel Greenwashing betrieben. Wer tatsächlich „hochwertigen“ Grünstrom haben möchte, darf dafür nicht auf den billigsten Anbieter schauen, sondern sollte einen Premiumanbieter auswählen. Günstigen Ökostrom in Berlin gibt es bereits ab 443,32 € vom Stromanbieter SWK Energie mit dem Stromtarif meinDIREKT 12 öko (beinhaltet Wechselbonus).

Stromanbieter in Berlin mit Grünstrom

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

SWK Energie

443,32 €

eprimo

451,42 €

lekker Energie

455,48 €

Elogico

459,03 €

Fuxx

464,26 €

Grüner Funke

465,08 €

Knauber Strom

468,71 €

eprimo

471,42 €

ENTEGA

471,84 €

E WIE EINFACH

473,82 €

Sind die Discount-Stromanbieter sicher?
Ist meine Stromversorgung immer gesichert?

Die Stromversorgung in Deutschland ist zu jederzeit gesichert, dies gilt auch dann, wenn ein Stromanbieter insolvent wäre. Grund hierfür ist, dass die Stromkonzerne in zwei Gesellschaften getrennt sind. Dies wurde im Zusammenhang mit der Strommarktliberalisierung durch das sog. „Unbundling“ umgesetzt. Es gibt eine Vertriebsgesellschaft, die für die finanzielle Seite gegenüber dem Kunden verantwortlich ist, und eine Netzgesellschaft, die die physikalische Versorgung sicherstellt. In Berlin ist der Grundversorger: Vattenfall. Dieser würde den Strom liefern, sollte nun ein Discount-Anbieter Pleite gehen und gewährleistet damit die Stromlieferung. Wie sieht es aber mit dem finanziellen Risiko aus? Auch dieses ist unter Berücksichtigung bestimmter Regeln nicht vorhanden. Wenn man sich von Vorkasse-Modellen fernhält, besteht das maximale Risiko darin, dass man weiterhin so viel zahlt wie bisher in der teuren Grundversorgung.

Wollen Sie wissen wieviel Sie mit Wechselpilot sparen können?

Rechne deine Ersparnis aus!

Stromanbieter in Berlin mit den günstigsten Abschlägen ohne Boni

Die meisten Stromtarife in Berlin sind besonders günstig durch die ausgezahlten Boni. Dabei ist zu beachten, dass die Abschläge oft hoch bleiben un der Tarif nur so günstig wird, da nach ca. 2-3 Monaten der Sofortbonus ausgezahlt wird und nach 12 Monaten durchgängiger Belieferung auch der Neukundenbonus.

Gibt es viel Auswahl, oder wenig
Wie hat sich die Zahl entwickelt

Dauerhaft günstiger Strom in Berlin

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

MONTANA

487,09 €

BEV Energie

493,35 €

Fuxx

494,72 €

Stadtwerke Flensburg

499,77 €

Grüner Funke

502,89 €

ENPURE

504,6 €

ENSTROGA

504,92 €

Greenline

508,44 €

Hoyer

508,58 €

eprimo

512,04 €

Was sind die Vorteile an Tarifen ohne Bonus?

Die meisten Stromtarife in Berlin sind besonders günstig durch die ausgezahlten Boni. Dabei ist zu beachten, dass die monatlichen Abschläge oft hoch bleiben und der Tarif nur so günstig wird, da nach ca. 2-3 Monaten ein Sofortbonus ausgezahlt wird und nach 12 Monaten durchgängiger Belieferung auch der Neukundenbonus. Wenn einem Kunden wichtig ist dauerhaft besonders geringe Abschläge für den Strom zu bezahlen, so sollte er einen Anbieter auswählen, der günstig ist, ohne einen Bonus auszuzahlen.

Anmelden. Zurücklehnen. Sparen.

jährlich automatisch in den besten und günstigsten Strom- und Gas-Tarif wechseln lassen