jährlich bis zu 550.- Euro sparen
jetzt berechnen!

Stromanbieter in Dortmund: 153

Stand: Januar 2018 Wir machen den Stromvergleich

Foto: jürgen-cordt

Mit Wechselpilot spart man in Dortmund bis zu 30 % ein

In Dortmund stehen 153 Stromanbieter zur Auswahl. Die mögliche Ersparnis berechnen wir auf Basis des durchschnittlichen Stromverbrauchs von 1800 kWh. Die durchschnittliche Ersparnis bei einem Anbieterwechsel weg vom Grundversorger DEW21 in Dortmund liegt bei 182,69 Euro.

  • Dortmund hat 802.411 Haushalte
  • Ein Single wohnt im Schnitt auf knapp 60qm
  • Eine Familie braucht mindestens 100qm
  • 1.450.381 Einwohner benötigen Strom

Strommarkt und Stromanbieter Dortmund

Dortmund ist als Teil der Metropolregion Rhein-Ruhr in Nordrhein-Westfalen die größte und bekannteste Stadt des Ruhrgebiets. Die Stadtregion Dortmund kann auf eine lange und ereignisreiche Vergangenheit zurückblicken: Erste Spuren der Besiedlung des Gebiets reichen bis in die Jungsteinzeit zurück. Im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert wurde in der Region mit Kohleförderung und Stahlverarbeitung begonnen, was Dortmund zu einer bedeutenden Industriestadt machte. Dortmund konnte sich aber in den letzten Jahren auch in den Bereichen Versicherungswirtschaft und Einzelhandel als führende Region etablieren. Die achtgrößte Stadt Deutschlands ist Heimat von rund 590 000 Einwohnern, welche in 307 000 Haushalten wohnen. Eine Stadt von dieser Größe und Dynamik steht immer unter Strom - wie der Strommarkt in Dortmund aussieht, lesen Sie hier.

Der Grundversorger in Dortmund

Der Grundversorger für Elektrizität in Dortmund ist das Unternehmen DEW21. Die DEW wurden 1995 als Tochterfirma von DSW und VEW ins Leben gerufen und versorgt derzeit nach eigenen Angaben rund 1,2 Millionen Kunden mit Energie. Als Grundversorger beliefert die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH jeden Haushalt Dortmunds mit Energie, wenn der Kunde nicht aktiv einen anderen Stromanbieter gewählt hat. Die DEW springt als Ersatzversorger immer ein, wenn man keinen anderen Versorger hat. Man muss also keine Angst haben plötzlich "im Dunkeln zu sitzen". Durch "Unser Strom.standard", den Grundversorgungstarif der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH, wird zwar jeder direkt nach dem Einzug, auch ohne schriftlichen Vertrag, beliefert, doch dieser ist deutlich teurer als andere Stromverträge.

Die günstigsten Stromanbieter in Dortmund

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

SWK Energie

437,53 €

SWK Energie

441,85 €

eprimo

445,99 €

eprimo

458,71 €

E.ON

460,18 €

Fuxx

460,99 €

EnBW

461,01 €

Mainova

461,64 €

eprimo

465,99 €

Fuxx

466,15 €

Der günstigste Preis in Dortmund beträgt 437,53 € pro Jahr. Das ist der Preis des Tarifs meinDIREKT Strom 12. Der Standardtarif des örtlichen Grundversorgers DEW21 liegt bei 620,22 € pro Jahr. Ein großer Teil der Ersparnis ergibt sich durch die Wechselprämien (Sofortkundenbonus, Neukundenbonus & beispielsweise Gratisenergie). Modelle wie Vorauskasse werden bewusst nicht berücksichtigt, weil es hier zu finanziellen Risiken für die Kunden kommen könnte. Diese sind ausgeschlossen. Auf Grund der Tatsache, dass der große Teil der Einsparung durch die Boni erzielt wird, ist es entscheidend jährlich den Anbieter zu wechseln.

Ist die Stromversorgung immer gesichert?

Die Stromversorgung in Deutschland ist zu jederzeit gesichert, dies gilt auch dann wenn ein Stromanbieter insolvent wäre. Grund hierfür ist dass die Stromkonzerne in zwei Gesellschaften getrennt sind. Dies wurde im Zusammenhang mit der Strommarktliberalisierung durch das sog. „Unbundling“ umgesetzt. Es gibt eine Vertriebsgesellschaft die für die finanzielle Seite gegenüber dem Kunden verantwortlich ist, und eine Netzgesellschaft die die physikalische Versorgung sicherstellt. In Dortmund ist der Grundversorger: DEW21. Dieser würde den Strom liefern, sollte nun ein Discount-Anbieter Pleite gehen und gewährleistet damit die Stromlieferung. Wie sieht es aber mit dem finanziellen Risiko aus? Auch dieses ist unter Berücksichtigung bestimmter Regeln nicht vorhanden. Wenn man sich von Vorkasse-Modellen fernhält, besteht das maximale Risiko darin, dass man weiterhin so viel zahlt wie bisher in der teuren Grundversorgung.

Grüner Strom in Dortmund

Grün- & Ökostrom

Dem Klimaschutz und der Umwelt zuliebe interessieren sich viele Konsumenten für Ökostrom. Grün- oder Ökostrom wird im Gegensatz zu herkömmlich produzierter Elektrizität aus erneuerbaren Energien gewonnen. Dazu gehört Erzeugung aus Photovoltaik, Windkraft, Wasserkraft, durch Biomasse- oder Biogasverbrennung oder über Geothermie. Wer über einen Anbieterwechsel nachdenkt, sollte allerdings entwerder auf das Prüfsiegel vom TÜV für zertifizierten grünen Strom oder ok-Power achten. Diese Prüfsiegel kennzeichnen Produkte, die zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien bestehen.

Stromanbieter in Dortmund mit Grünstrom

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

SWK Energie

441,85 €

eprimo

458,71 €

Fuxx

466,15 €

Knauber Strom

466,87 €

Grüner Funke

466,98 €

ESWE

471,00 €

ENTEGA

474,72 €

E WIE EINFACH

476,70 €

E.ON

476,88 €

Süwag

477,34 €

Wollen Sie wissen wieviel Sie mit Wechselpilot sparen können?

Rechne deine Ersparnis aus!

Stromanbieter in Dortmund mit den günstigsten Abschlägen ohne Boni

Wechselbonus für noch mehr Sparpotential

Egal ob der Umwelt oder dem Haushaltsbudget zuliebe, ein Stromanbieterwechsel kann sich durchaus lohnen. Einer der Gründe für den Wechsel des Stromtarifs ist beispielsweise der Wechselbonus. Hier wird zwischen Sofort- und Neukundenbonus unterschieden. Während der Sofortbonus nach üblicherweise 60 Tagen nach Start der Belieferung überwiesen wird, wird der Neukundenbonus mit der Jahresabschlussrechnung ausgezahlt. Voraussetzung für den Neukundenbonus ist meist, dass die Vertragslaufzeit mindestens über den Zeitraum von 365 Tagen erfolgt ist. Hierbei ist Vorsicht angebracht, da die Versorger die Kunden teilweise schon früher aus den Verträgen lassen um den Bonus nicht zahlen zu müssen. Die Energieunternehmen möchten durch die hohen Boni Neukunden anlocken und Konsumenten zum Stromanbieterwechsel animieren. Trotz verlockender Angebote sollte man die vertraglichen Bedingungen prüfen, da im zweiten Vertragsjahr die Kosten empfindlich steigen, was den Gewinn durch den Wechselbonus rasch ausgleichen könnte. Es ist also fast immer ein jährlicher Wechsel des Stromanbieters lohnenswert.

Vertragslaufzeit

Dabei ist immer die Vertragslaufzeit zu prüfen, da innerhalb dieser Zeitspanne ein Anbieterwechsel nur in Ausnahmefällen (wie zum Beispiel Preiserhöhung, Umzug, Insolvenz des bisherigen Anbieters, etc.) möglich ist. Bei kurzen Laufzeiten kann also früher auf ein günstigeres Angebot umgestiegen werden, aber die Monatsraten sind aufgrund dieser Flexibilität oft höher angesetzt. Längere Vertragslaufzeiten binden zwar dauerhaft an einen Stromtarif, werden aber meist mit niedrigeren Prämien belohnt. Es haben also sowohl kurze, als auch lange Vertragslaufzeiten Vor- und Nachteile; je nach Wünschen und Vorstellungen des Konsumenten kann hier der passende Stromtarif gewählt werden. In der Grundversorgung ist es jedoch jederzeit möglich den Anbieter innerhalb von vier Wochen zu wechseln.

Dauerhaft günstiger Strom in Dortmund

Die jährlichen Stromkosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 1800 kWh

BEV Energie

478,52 €

Stadtwerke Flensburg

502,90 €

SWM

503,18 €

ENSTROGA

503,19 €

Fuxx

505,79 €

KlickEnergie

508,08 €

eprimo

508,19 €

ENPURE

508,8 €

Mainova

511,64 €

Greenline

511,78 €

Was sind die Vorteile an Tarifen ohne Bonus?

Die meisten Stromtarife in Dortmund sind besonders günstig durch die ausgezahlten Boni. Dabei ist zu beachten, dass die monatlichen Abschläge oft hoch bleiben und der Tarif nur so günstig wird, da nach ca. 2-3 Monaten ein Sofortbonus ausgezahlt wird und nach 12 Monaten durchgängiger Belieferung auch der Neukundenbonus. Wenn einem Kunden wichtig ist dauerhaft besonders geringe Abschläge für den Strom zu bezahlen, so sollte er einen Anbieter auswählen, der günstig ist, ohne einen Bonus auszuzahlen.

Anmelden. Zurücklehnen. Sparen.

jährlich automatisch in den besten und günstigsten Strom- und Gas-Tarif wechseln lassen