CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)
Wechselpilot Logo Info-Magazin für Energiesparer & mehr
Strom

Kombi-Tarife aus Strom, Internet und Telefon

22. März 2022

von Anne Härtling

Vermehrt bieten Stromanbieter neben reinen Stromtarifen auch sogenannte Kombi-Tarife an. In diesen Tarifen sind die Stromkosten sowie eine Internet- und Telefon-Flatrate enthalten. Wir nehmen diese Tarife unter die Lupe und zeigen Ihnen, wo die Vorteile und Nachteile liegen.

Die bisher noch recht unbekannten Kombi-Tarife werden nur von einigen wenigen Versorgern angeboten und sind daher häufig nicht bundesweit verfügbar. Regional kann sich das Angebot solcher Tarif-Optionen stark unterscheiden.

Die Vorteile

Die Vorteile eines Kombi-Tarifs dürften auf der Hand liegen: Kunden haben für Strom, Internet und Telefon nur einen Ansprechpartner und reduzieren die Rechnungsflut. Für einen Wechsel sind weniger Kündigungsfristen zu beachten und bei Fragen oder Problemen ist die Suche nach dem zuständigen Kundenservice nicht so lang.

In vielen Fällen können die Kombi-Tarife mit separaten Tarifen für Telefon und Internet mithalten. Um die Kombi-Pakete attraktiv zu machen, bieten die Stromversorger Flatrates für Internet und Telefon an oder warten mit einer besonders hohen Internetgeschwindigkeit auf. Es gibt sogar Angebote, in denen ein neuer WLAN-Router kostenfrei oder für einen einmaligen Festpreis enthalten ist.

Schauen Sie genau hin

Auf den ersten Blick machen die meisten dieser Stromtarife einiges her. Schnelles Internet, Telefon-Flat und günstiger Strom – und alles von einem Anbieter. Aber Vorsicht: Lassen Sie sich nicht gedankenlos von verlockenden Angeboten täuschen. Die Konditionen des Vertrages müssen auch zu Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Nutzungsverhalten passen.

Es gibt zum Beispiel Tarife, die mit einer Telefon-Flat werben – bei genauerem Hinsehen stellt sie sich aber als eine Festnetz-Flat heraus. Anrufe ins Mobilfunknetz verursachen dann zusätzliche Kosten pro Minute. Ein solcher Tarif lohnt sich kaum, wenn Sie viele Anrufe ins Mobilfunknetz tätigen.

Auch die Internetgeschwindigkeit sollten Sie genau prüfen und mit Ihrem Nutzungsverhalten abgleichen. Es lohnt sich meist nicht, ein günstiges Angebot wahrzunehmen, wenn Sie dafür eine zu geringe Internetgeschwindigkeit in Kauf nehmen müssen, die nicht zu Ihren Gewohnheiten passt. Nutzen Sie daheim nur Ihren Laptop zum Surfen und Ihr Handy im WLAN, wird die Geschwindigkeit des Internets nicht sonderlich negativ auffallen. Streamen Sie aber jeden Tag Serien und Filme in hoher Qualität auf einem Smart-TV oder haben Sie im Home-Office häufig Videokonferenzen, sollten Sie der Internetgeschwindigkeit eine höhere Priorität einräumen.

Bevor Sie einen Kombi-Tarif abschließen, sollten Sie also durchrechnen, ob Sie mit einem All-In-Tarif tatsächlich Ihre Kosten minimieren. Manchmal lohnt es sich auch, den Stromvertrag unabhängig von Telefon und Internet zu wechseln und für den DSL-Wechsel einen eigenen Preisvergleich anzustellen. Sowohl den Wechsel des Stromanbieters als auch den Wechsel des DSL-Vertrages übernehmen wir gerne für Sie.

Regelmäßige Wechsel lohnen sich

Wie in herkömmlichen Stromverträgen haben auch die Kombi-Optionen eine Mindestvertragslaufzeit – meist sind das 12 oder 24 Monate. Für diese Zeit gibt der Versorger für gewöhnlich eine Preisgarantie, sodass sich der Gesamtpreis nur ändern kann, wenn sich staatlich vorgeschriebene Preisbestandteile wie Steuern oder Abgaben ändern. Nach Ablauf der Preisgarantie wird in der Regel der Preis angepasst – und zwar normalerweise nur nach oben. Erhöht sich Ihr monatlicher Abschlag, sollten Sie über einen Wechsel nachdenken. Finden Sie einen neuen Kombi-Tarif in Ihrer Region, der einen günstigeren Preis hat, können Sie dorthin wechseln. Ist das nicht der Fall, müssen Sie zurück zu separaten Verträgen.

Auch bei den Kombi-Verträgen empfehlen wir dringend einen regelmäßigen Wechsel nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit oder bei einer Preissteigerung. Bestandskunden werden auch in diesem Modell nicht mit sinkenden Preisen für Ihre Treue belohnt – das Gegenteil ist der Fall.

Diese Anbieter haben Kombi-Tarife

Die Auswahl an Kombi-Tarifen ist noch nicht besonders groß, wird sich aber perspektivisch noch ausweiten. Größere Energieversorger wie Entega, EWE oder GGEW sind bereits im Markt und bieten verschiedene Kombi-Modelle an. Diese sind jedoch häufig nicht überregional verfügbar, sondern nur in bestimmten Gebieten. Interessieren Sie sich für einen solchen Tarif, finden Sie beim jeweiligen Versorger Informationen darüber, in welchen Regionen die Tarife angeboten werden.

Für wen lohnt sich ein Kombi-Tarif?

Wollen Sie es einfach haben, ist ein Kombi-Tarif für Sie sicher interessant. Sie haben einen Ansprechpartner und weniger laufende Verträge mit unterschiedlichen Versorgungsunternehmen. Haben Sie die Preise ordentlich verglichen und zahlen Sie mit einem Kombi-Vertrag nicht drauf, ist nichts gegen dieses Modell einzuwenden.

Besonders wenn Sie keine besonders hohen Ansprüche an Ihren Telefon- und Internetanschluss stellen und sich möglichst wenig um den Vertrag kümmern möchten, kann ein Kombi-Angebot genau das Richtige für Sie sein.