Kundenservice 8-18 Uhr
040 - 882156650

Fragen & Service
Info/Hilfe

Login/Registrieren
Mein Konto

Automatisch wechseln lassen & sparen

Günstiger Wärmepumpenstrom

Lange Zeit kam der Strom für Wärmepumpen vom Grundversorger – und war daher oft recht teuer. Seit der Marktliberalisierung können Verbraucher ihren Anbieter selbst wählen. Interessant sind in diesem Zusammenhang eigene Tarife für Wärmepumpen, da diese bis zu einem Drittel günstiger sein können als reguläre Stromtarife. Voraussetzung für den Tarifwechsel: ein Zweitarifzähler, der den Verbrauch der Pumpe separat vom Haushaltsstrom abrechnet.

Trotz der Marktöffnung im Jahr 2007 ist die Anzahl der Wärmepumpentarife überschaubar geblieben. Nicht alle Versorger bieten spezielle Tarife an. Um einen passenden Versorger und einen günstigen Tarif in Ihrer Region zu finden, nutzen Sie einfach unseren Wärmepumpenstrom-Rechner. Mit Ihrer Postleitzahl und Ihrem aktuellen Verbrauch können Sie in wenigen Minuten Ihr mögliches Einsparpotenzial berechnen.

Rechner wird geladen...

Schritt 1 Einsparpotenzial berechnen

Mit Ihrer Postleitzahl und Ihrem Verbrauch berechnen wir die Einsparung, die Sie mit einem Wechsel in einen günstigeren Wärmepumpenstromtarif erzielen können.

Schritt 2 Wärmepumpentarif wählen

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie in Ihrem Kundenkonto eine Tarif-Empfehlung für Ihre Wärmepumpe. Mit Ihren vollständigen Angaben können wir den Wechsel starten.

Schritt 3 Jährlich Stromtarif wechseln

Wir informieren Sie über alle Schritte im Wechselprozess. Danach hören Sie erst wieder von uns, wenn Ihr Vertrag ausläuft und wir den nächsten Wechsel anstoßen.

Erklärung

Ist Strom für Wärmepumpen günstiger?

Wärmepumpen haben einen gleichmäßigen Verbrauch und benötigen daher auch nachts konstant Strom. Ähnlich wie Nachtstromtarifen bieten Versorger den Strom für Wärmepumpen zu günstigeren Preisen an. So finden Anbieter während weniger verbrauchsintensiven Zeiten zuverlässig Abnehmer für ihren Strom und können Überlasten abbauen.

Viele Anbieter setzen für Wärmepumpen außerdem Sperrzeiten durch. Wenn das Stromnetz zu Spitzenzeiten wenig freie Kapazitäten hat, suchen Versorger nach Wegen, das Netz zu entlasten. Sperrzeiten erlauben ihnen, Wärmepumpen für kurze Zeiten nicht zu betreiben. Das klingt dramatischer als es ist: Sperrzeiten fallen in der Regel kurz aus – wenn sie überhaupt zum Tragen kommen.

21,71 Cent

Kosten pro kWh Wärmepumpenstrom im Jahr 2018.

28,39 Cent

Kosten pro kWh Haushaltsstrom im Jahr 2018.

Tarif-Übersicht

Günstiger Wärmestrom in deutschen Städten

Mit dem Wechsel in einen eigenen Wärmepumpenstromtarif lässt sich im kommenden Belieferungsjahr kräftig sparen. Wir zeigen Ihnen hier für eine kleine Tarif-Auswahl sowohl Kosten als auch Einsparpotenzial (gegenüber der Grundversorgung) für vier deutsche Großstädte.

Sie haben Ihren aktuellen Verbrauch im Kopf? Zusammen mit der Postleitzahl Ihrer Lieferstelle können Sie über unseren Einsparrechner berechnen, ob Sie zu viel für Wärmepumpenstrom bezahlen und wie viel Sie durch einen Wechsel einsparen könnten.

Günstiger Wärmepumpenstrom in Hamburg

Die jährlichen Kosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2200 kWh

TEAG

ThüringenStrom.plus

Kosten 529,10 €

Ersparnis 155,30 €

HAMBURG ENERGIE

LEUCHTTURM

Kosten 561,42 €

Ersparnis 122,98 €

innogy

Strom Natur WP

Kosten 578,24 €

Ersparnis 106,16 €

Die Ersparnis berechnet sich im Vergleich zur örtlichen Grundversorgung

Günstiger Wärmepumpenstrom in Berlin

Die jährlichen Kosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2200 kWh

TEAG

ThüringenStrom.plus

Kosten 485,56 €

Ersparnis 135,42 €

GASAG

GASAG Wärmepumpe

Kosten 535,46 €

Ersparnis 85,52 €

innogy

Strom Natur WP

Kosten 545,78 €

Ersparnis 75,20 €

Die Ersparnis berechnet sich im Vergleich zur örtlichen Grundversorgung

Günstiger Wärmepumpenstrom in Köln

Die jährlichen Kosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2200 kWh

TEAG

ThüringenStrom.plus

Kosten 615,22 €

Ersparnis 98,52 €

innogy

Strom Natur WP

Kosten 654,38 €

Ersparnis 59,36 €

LogoEnergie

LogoStrom Wärmepumpe

Kosten 655,56 €

Ersparnis 58,18 €

Die Ersparnis berechnet sich im Vergleich zur örtlichen Grundversorgung

Günstiger Wärmepumpenstrom in München

Die jährlichen Kosten bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 2200 kWh

TEAG

ThüringenStrom.plus

Kosten 523,80 €

Ersparnis 115,44 €

MONTANA

garant 12 Wärme

Kosten 538,74 €

Ersparnis 100,50 €

meinheizstrom.de

Wärmepumpen Strom

Kosten 570,26 €

Ersparnis 68,98 €

Die Ersparnis berechnet sich im Vergleich zur örtlichen Grundversorgung
Einfach erklärt

Wie funktionieren Wärmepumpen?

Wärmepumpen haben an Bedeutung gewonnen. Es handelt sich dabei um Heizsysteme, die für Ein- und Mehrfamilienhäuser ausgelegt sind. Prinzipiell funktionieren die Geräte nach dem gleichen Schema wie Kühlschränke. Jedoch wird die Wärme im Haus bereitgestellt, während die Kälte nach außen abgegeben wird. Die Funktion kann umgedreht werden, sodass eine Wärmepumpe im Sommer wie eine Klimaanlage das Haus kühlt.

Das System der Wärmepumpe besteht aus zwei Geräten. Diese sind über Leitungen miteinander verbunden, in denen ein Kältemittel zirkuliert. Eine wichtige Funktion übernimmt der Kompressor. Dieser ist im Außengerät der Wärmepumpe untergebracht. Das Kältemittel wird komprimiert und verflüssigt. Durch den ausgeübten Druck erwärmt es sich bei diesem Prozess.

Im Haus gibt das Kältemittel dann seine Wärme im Wärmetauscher ab, entweder an ein Speichermedium wie Wasser oder direkt an die Innenluft. Danach wird das Gas wieder zum Außengerät transportiert und verdampft dort. Hierbei kühlt es extrem ab und erreicht Temperaturen unterhalb der Außenluft. Im Wärmetauscher nimmt das Gas dann die Wärmeenergie der Außenluft auf und wird anschließend vom Kompressor erneut verdichtet. Hier schließt sich der Kreislauf.

Aufgrund der klimatischen Gegebenheiten in Deutschland funktionieren Wärmepumpen hierzulande sehr gut. Die Bundesregierung ist früh auf die Technologie aufmerksam geworden und fördert den Einbau im privaten Bereich. Der Vorteil dieser Geräte liegt darin, dass die Heizwärme zu einem großen Teil aus der Außenluft entnommen wird.

Vorteile
  • Strom wird nicht zum Heizen benötigt
  • Strom nur für die Kompression des Kältemittels notwendig
  • Echte Alternative zu traditionellen Heizmethoden
  • Wärmepumpen sind außerdem wartungsarm
  • Die Geräte erzeugen keinerlei Abgase
  • Spezielle, günstige Stromtarife für Wärmepumpen

Wärmepumpen: Technik mit Zukunft

Besonders Eigenheimbesitzer profitieren von einer Wärmepumpe. Da die Wärmepumpe einen Großteil der Energie aus der Umgebungsluft gewinnt, ist diese Technologie sehr effizient. Es wird mehr Heizenergie zur Verfügung gestellt, als das System Strom benötigt. Die laufenden Kosten werden durch eigene Stromgewinnung oder einen speziellen Wärmepumpentarif noch reduziert.

Gleichzeitig sind Wärmepumpen wartungsarm und laufen vollautomatisch. Im zukünftigen intelligenten Stromnetz können sie einen wertvollen Beitrag zur Stabilisierung des Netzes liefern. Die Versorger und Netzbetreiber können die Pumpen fernsteuern und somit die Auslastung ausgleichen. Wird Strom aus erneuerbaren Quellen zum Betrieb genutzt, arbeiten Wärmepumpen komplett klimaneutral.

Wärmepumpe im Inneren des Hauses.

Jedes Jahr den Wärmepumpenstrom wechseln?

Rund 70% der Verbraucher in Deutschland beziehen Strom über Jahre hinweg beim selben Anbieter. Viele Haushalte wissen gar nicht, dass sie ihren Versorger für die Wärmepumpe jedes Jahr wechseln können und stecken immer noch in überteuerten Tarifen.

Selbst wer wechseln möchte, ist häufig überfordert: verpasste Kündigungsfristen, verschiedene Wärmepumpentarife und dazu der ganze Wechselaufwand. Verschärft wird die Situation durch die seit Jahren steigenden Strompreise: Im vergangenen Jahr lagen die Kosten für Haushaltsstrom mit 28,39 Cent pro kWh knapp sieben Cent über dem Preis pro Kilowattstunde Wärmepumpenstrom!

Kurzum: Ein regelmäßiger Anbieterwechsel hat sich noch nie so sehr gelohnt wie heute.

Jan Hartmann 230 Euro gespart

„Eine prima Idee, sinnvoll umgesetzt. Dank Wechselpilot habe ich für meine Wohnung im vergangenen Jahr schon 230€ an Energiekosten gespart.“

Marius Lichter 177 Euro gespart

„Unkompliziert, schnell und toller Kundenservice. Ich brauche mich um nichts mehr zu kümmern und spare trotzdem jedes Jahr wieder.“

11 Minuten

Von der Anmeldung bei Wechselpilot über die Eingabe Ihrer Daten bis zum angeschlossenen Wechselauftrag dauert es rund elf Minuten. Mehr müssen Sie nicht tun – und sparen mit unserem automatischen Service trotzdem Jahr für Jahr für Jahr.

270 Euro

So viel können Sie pro Jahr und pro Wechsel mit unserem automatischen Service sparen. Die Anzahl der Verträge, die Sie bei uns anlegen, ist nicht begrenzt. Viele unserer Kunden haben neben einem Vertrag für Wärmepumpenstrom auch einen Vertrag für Haushaltsstrom angelegt.

Kurz erklärt

So funktioniert der Wechselprozess

Wechselpilot übernimmt die langfristige Optimierung von Strom- und Gaskosten, egal ob für Privat- oder Gewerbekunden. Das Wichtigste: Der automatische Wechselservice vergleicht nicht bloß Tarife, sondern führt den vollständigen Vertragswechsel durch – und das jedes Jahr aufs Neue, um eine wiederkehrende Einsparung zu erzielen.

Schritt 1 Wir starten den Wechsel

Nachdem Sie Ihren Wechsel bei uns in Auftrag gegeben haben, starten wir automatisch den Wechselprozess. Wir fragen beim neuen Versorger an, kündigen den alten Vertrag und übernehmen für Sie die gesamte Kommunikation.

Schritt 2 Ihre Belieferung beginnt

Sobald der neue Vertrag bestätigt wurde, informieren wir Sie über das Startdatum der Belieferung. Während der Vertragslaufzeit hören Sie nur von uns, wenn wichtige Informationen vorliegen. Bei Fragen können Sie sich natürlich immer an uns wenden.

Schritt 3 Sie erhalten eine neue Empfehlung

Etwa vier Monate, bevor Ihr Vertrag ausläuft, erhalten Sie von uns eine Empfehlung für einen neuen Wärmepumpen-Tarif. Wenn wir nicht von Ihnen hören, führen wir den Wechsel automatisch durch – damit Sie auch im folgenden Jahr wieder sparen!

Mehr zu Wechselpilot

Bitte loggen Sie sich ein!

Bitte geben Sie Ihre hinterlegten Daten ein.
Noch kein Kunde? Jetzt kostenlos registrieren.

Passwort vergessen?

Passwort vergessen?

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, mit der Sie Ihr Konto registriert haben. Wir senden Ihnen einen Link, über den Sie ein neues Passwort erstellen können.